Belgrad – Historisches Zentrum

Home/Belgrad – Historisches Zentrum
Belgrad – Historisches Zentrum 2017-08-05T13:52:56+00:00

Belgrad – Historisches Zentrum

Dauer: 2-3 Stunden (zu Fuß)

Der Bereich um den Kosančić-Platz und die Orthodoxe Kathedrale ist der alte Kern der serbischen Siedlung, die hier im Mittelalter entstand und sich später weiterentwickelte. Die Türken eroberten Belgrad 1521, aber ein Teil des serbischen Volkes blieb in der Stadt und errichtete seine Häuser um die Kirche des Hl. Erzengels Michael, worüber Dokumente aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts zeugen. Der Beginn des 19. Jahrhunderts zeichnet die Anfänge der Renaissance der serbischen Kultur und Gesellschaft. In diesem Stadtteil wurden die offiziellen Gebäude des serbischen Prinzen Miloš Obrenović, das Magistrat, der Palat des Patriarchen der Serbisch-Orthodoxen Kirche, die Orthodoxe Kathedrale, das staatliche Verlagshaus, die Nationalbibliothek, der Leseraum, die Zollstation an der Save gebaut …

Der Platz der Republik befand sich Mitte des 19. Jahrhunderts außerhalb des historischen Kerns der Stadt. Die Anfänge der Siedlung befinden sich hinter dem heutigen Platz. Es war der Standort des bekannten Stambols-Tors; hier begann die Straße, die in die Hauptstadt des Osmanischen Reiches führte – nach Istanbul. In der zweiten Hälfte des 19. Jarhunderts beschloss Prinz Mihailo Obrenović das Tor wegen seiner dunkeln Vergangenheit zu zerstören. Aus dem Stein wurde teilweise das heutige Nationaltheater Serbiens erbaut.

Der Platz Terazije entstand, als Fürst Miloš Obrenović Handwerker dazu zwang, ihre Wohnplätze in der Gegend Sava mala zu verlassen und auf dem Land, das ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, neue Häuser zu errichten und Geschäfte zu eröffnen. Der Name des Platzes kommt aus der türkischen Sprache und bedeutet unter anderem auch Wassersystem oder Wassertank. Vor dem Hotel Moskau befand sich der größte dieser Tanks, der dem Platz seinen Namen gab. Viele schöne Gebäude wurden Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, von denen manche auch heute noch bewundert werden können.

Sehenswürdigkeiten, die wir auf unserem Spaziergang sehen werden: Festungs- und Parkanlage Kalemegdan, Orthodoxe Kathedrale, Gasthaus “?”, Sitz der Serbisch-Orthodoxen Kirche, Straße des Fürsten Mihailo Obrenović, Platz der Republik, Platz Terazije, Parlament der Republik Serbien, Rathaus der Stadt Belgrad, Sitz des Präsidenten der Republik Serbien …